faktor-x.info wird seit Dezember 2011 nicht mehr gepflegt und steht nur noch als Archiv im Internet.

Aktuelle Informationen finden Sie im Lexikon der Nachhaltigkeit - www.nachhaltigkeit.info

HomeSitemapDrucken

Deutsche Materialeffizienzagentur

Endlich gibt es eine Bundes-Effizienzagentur. Auf Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) wurde im Dezember 2005 die Deutsche Materialeffizienzagentur demea gegründet.

Sie ist die treibende Kraft des Impulsprogramms Materialeffizienz der Bundesregierung. Es geht zurück auf die Studie zur Konzeption eines Programms für die Steigerung der Materialeffizienz in mittelständischen Unternehmen, die im Sommer 2005 durch die Unternehmensberatung A. D. Little GmbH, das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung und das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie im Auftrag des BMWi durchgeführt hat.

Die demea hat die Aufgabe, das Impulsprogramm mit Leben zu füllen. Sie soll Fachinformationen über die Materialeffizienz sowie Informationen über das betriebswirtschaftliche Potenzial der Materialeffizienz aufbereiten und verfügbar machen. Außerdem wird sie die Förderprogramme des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) zur Materialeffizienz bekannt machen und durchführen.

Die demea hat ihren Sitz in Berlin-Charlottenburg und ist organisatorisch bei der VDI/VDE-IT angesiedelt.