faktor-x.info wird seit Dezember 2011 nicht mehr gepflegt und steht nur noch als Archiv im Internet.

Aktuelle Informationen finden Sie im Lexikon der Nachhaltigkeit - www.nachhaltigkeit.info

HomeSitemapDrucken

Materialeffizienz durch Wölbstrukturierungstechnik

Leichte und dennoch formstabile Dächer, Fassaden und Verkleidungen lassen sich nach dem Vorbild der Natur mit der Wölbstrukturierungstechnik herstellen. Die hexagonalen, 3-dimensionalen Strukturen aus dünnwandigem Material haben gegenüber dem nicht gekrümmten Material eine bis zu 8-fache Formsteifigkeit. Daraus resultiert eine Wanddickenreduzierung von bis zu 50%. Bei großen Projekten wie dem Sportpalast in Odessa wurden Materialeinsparungen zwischen 20 und 30% realisiert. Der Herstellungsprozess ist besonders material- und energiesparend. Gegenüber dem konventionellen Walzen oder Prägen ist der Energieeinsatz um mehr als den Faktor 20 geringer.

Im Dezember 2006 erhielt die Firma Dr. Mirtsch GmbH für diese Systeminnovation den Materialeffizienzpreis des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie.

Externe Links

Dr. Mirtsch GmbH