faktor-x.info wird seit Dezember 2011 nicht mehr gepflegt und steht nur noch als Archiv im Internet.

Aktuelle Informationen finden Sie im Lexikon der Nachhaltigkeit - www.nachhaltigkeit.info

Druckansicht schliessen

Zukünfte

Wir kennen die Zukunft nicht, aber wir müssen sie gestalten. Ideen, Entwürfe, Visionen klären den Weg. Die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts sind so groß, dass man in langen Zeiträumen denken muss. Zentral ist dabei die Frage nach der gerechten und naturverträglichen Nutzung von Ressourcen. Sie wird beantwortet werden – so oder so.

Mittlerweile ist offensichtlich: Die Dematerialisierung gehört zum Kernbestandteil jeder zukunftsfähigen Entwicklung. Eine notwendige, freilich keine hinreichende Bedingung. Dabei stellt sie einen mehrfachen Gewinn in Aussicht: angemessenen Wohlstand, im Norden wie im Süden, dazu den Schutz der Ökosphäre, und sollte es gelingen, Ressourcen statt Arbeit zu besteuern, werden erhebliche Beschäftigungseffekte möglich.

Die aufgeklärte Zukunftsforschung hat sich von der Prophetie längst verabschiedet. Sie will nicht vorhersagen, sondern mögliche und wünschbare Perspektiven entwerfen: Denken auf Vorrat. In der Szenariomethode werden dabei mehrere schlüssige, widerspruchsfreie Verläufe skizziert; die Seriosität erfordert dabei, Struktur und Annahmen offen zu legen.

FAKTOR X präsentiert die wichtigsten Szenarien, die die Ressourcenfrage Ernst nehmen. Durchaus lösungsortientierte, wie  The Great Transition oder das 30-Jahre-Update von Limits to Growth. Aber auch provokante Perspektiven, z.B. eine Pentagon Studie zum Thema Klimawandel.